Noah und der Wal oder: Was wäre eigentlich wenn …?

Es ist schon ein Kreuz mit diesen ganzen biblischen Namen, da kann man als Wal schon mal durcheinander kommen mit Gottes Auftrag. Was nicht nur bei Walen, sondern überall im Universum so alles schief gehen kann, im Großen wie im Kleinen, zeigt der britische YouTuber Adrian Bliss in seinen zauberhaften Videos.

Ob ein als Paketbote überforderter Storch, Noah als gestresster Kreuzfahrtmanager oder das Ei, das auf dem Weg zur Befruchtung die falsche Abzweigung nimmt – in Adrians Kosmos kämpfen alle mehr oder weniger vergeblich mit den Tücken des Daseins. Das ist absurd, manchmal ein bisschen tragisch und immer sehr, sehr unterhaltsam. 

Eine feine Beobachtungsgabe für die oft unfreiwillige Komik des Lebens, liebevoll gestaltete Kostüme und großartiger Wortwitz machen die Clips einzigartig. Hier geht es nicht um die großen, sondern vor allem um die kleinen Fragen des Lebens: Wie war das eigentlich im Inneren de Trojanischen Pferdes? Was passiert im Gehirn, wenn wir schlafen wollen? Und warum genau starb das wollige Mammut aus, obwohl es nachweislich auf der Arche war?

Von der Biologie über die Geschichte bis zur Religion leuchtet Adrian Bliss mit seinen Videos überall da hinein, wo sonst keiner so genau hinschaut und entdeckt dabei Erstaunliches. Besonders die christliche Religion wird liebevoll, aber mit klarem Blick für die Absurditäten der biblischen Lehre aufs Korn genommen – von Adam und Eva und was vor der Vertreibung aus dem Paradies wirklich geschah über das Leben auf der Arche und wie die Dinosaurier versuchten undercover mitzureisen bis zur Geburt Jesu und warum die Krippentiere das Ganze gar nicht lustig fanden. So charmant kann Blasphemie sein …

Mehr Videos gibt es auf YouTube: https://www.youtube.com/@adrianbliss. Und zum Schluss my all time favourite, der sicher auch Darwin gefallen hätte: Der Dinosaurier, der angesichts seiner Nachkommen mit der Evolution hadert. Absolutely ridiculous 🙂