Gegen religiöse Diskriminierung am Arbeitsplatz

Die europäischen Antidiskriminierungsbestimmungen müssen auch in
kirchlichen Einrichtungen gelten! Dies ist Ziel der Kampagne „Gegen
religiöse Diskriminierung am Arbeitsplatz“ (GerDiA), die am heutigen
Mittwoch gestartet ist. Sprecherin der Kampagne ist die ehemalige
SPD-Spitzenpolitikerin Ingrid Matthäus-Maier. Sie betrachtet die
„offensive Ausgrenzungspolitik kirchlicher Betriebe“ als einen „Skandal,
der nicht weiter hingenommen werden darf“.

Weiterlesen