Glaubensvermittlung versus Bildungsauftrag – Gehört bekenntnisorientierter Religionsunterricht in die Schule?

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen und ihre Landesarbeitsgemeinschaft Säkulare Grüne laden am 15. April 2015 um 20:00 Uhr zu einer Podiumsdiskussion zum Thema Religionsunterricht ein in den Saalbau Südbahnhof in Frankfurt.

Es diskutieren:
– Mathias Wagner, Fraktionsvorsitzender und Bildungspolitischer Sprecher der GRÜNEN Fraktion im Hessischen Landtag
– Ismail Tipi, Mitglied der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Vorsitzender des Landesfachausschusses Integration
– Christina Wöstemeyer, M.A., wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Theologie und Religionswissenschaft der Leibniz Universität Hannover
– Rainer Ponitka, Sprecher der Kampagne „Reli Adieu!“ des Internationalen Bundes der Konfessionslosen und Atheisten und Herausgeber des Buches „Konfessionslos in der Schule – Ein Ratgeber“
Moderation: Marcus Bocklet, MdL, Sozialpolitischer Sprecher der GRÜNEN Landtagsfraktion, Vorsitzender der Enquetekommission „Kein Kind zurücklassen – Rahmenbedingungen, Chancen und Zukunft schulischer Bildung in Hessen“. Weiterlesen

Säkularer Ostersparziergang am Karfreitag in Frankfurt

Auch anno 2015 gilt in Hessen noch immer das Tanzverbot am Karfreitag. Im Rahmen des Hasenfests 2015 lädt der Internationale Bund der Konfessionslosen und Atheisten (IBKA), Landesverband Hessen, daher am Karfreitagnachmittag zu einem säkularen Osterspaziergang durch die Frankfurter Innenstadt ein. Wir besuchen historische Orte und erinnern an Frankfurter Persönlichkeiten, die sich für humanistische und säkulare Interessen eingesetzt haben. Diese Menschen zeigen, dass Ethik und Moral kein Privileg religiöser Menschen sind und dass es keines religiösen Hintergrundes bedarf, um sich aktiv für die Gesellschaft und humanistische Ideale einzusetzen. Das Hasenfest 2015 steht übrigens unter dem Motto: „Kein Tanzverbot abschaffen! Deutschland ist kein Kirchenstaat!“. Der ein oder andere Tanzschritt beim Spaziergang ist nicht ausgeschlossen …

Zeit: Freitag, den 3. April 2015, 14:30 bis ca. 16:00 Uhr
Treffpunkt: Schöne Aussicht 16/17 (ehemaliges Schopenhauer-Haus)
Veranstalter: IBKA Landesverband Hessen
Anmeldungen gern an hessen@ibka.org, Kurzentschlossene sind natürlich auch willkommen!

Erfahren Sie mehr mehr zum bundesweiten Hasenfest 2015!

http://www.hasenfest.org/sites/hasenfest.org/files/banner/15.jpg

Lesung: „Unglaube“

http://www.hvd-hessen.de/wp-content/uploads/2015/03/Cover-Unglaube_finale-version-675x1024.jpg

Im Rahmen der gemeinsamen Vortragsreihe “Aufklärung und Gegen-Aufklärung” der Denkbar e.V. und des HVD Hessen liest am Sonntag, den 29. März 2015 Elke Metke-Dippel aus ihrem Debütroman: “Unglaube”.

Selbst in eine evangelikale Gemeinde in Gießen hineingeboren bekannte sie sich Jahrzehnte zur Bibeltreue, bis das Leben sie die Unmenschlichkeit dieses religiösen Systems lehrte – und die Erkenntnisse der Modernen Evangelischen Theologie die Wahrheit über die historische Unwahrheit der Bibel. Weiterlesen

Schopi meets CDU. Kein Witz. Leider

Schopi-CDU

Wenn Schopi das wüsste …

Klingt ein bisschen nach Satire, ist aber wohl eher ernst gemeint: Unter dem Label „Schopenhauer meets CDU“ möchte die Frankfurter CDU tatsächlich über die Frage diskutieren: „Brauchen wir Religionsunterricht an unseren Schulen?“

Wer nun seinen Schopenhauer einigermaßen aufmerksam gelesen hat, weiß, dass der sich in Sachen religiöser Erziehung ziemlich eindeutig geäußert hat. Aber lassen wir ihn doch am besten selbst zu Wort kommen … Weiterlesen